Questo sito usa cookie di analytics per raccogliere dati in forma aggregata e cookie di terze parti per migliorare l'esperienza utente.
Leggi l'Informativa Cookie Policy completa.

Sei in possesso di una Carta del Docente o di un Buono 18App? Scopri come usarli su Maremagnum!

Libro

Imprimatur. Ein Jahrbuch für Bücherfreunde. (Herausgeber: Siegfried Buchenau und Konrad F. Bauer). Band 8.

Weimar: Gesellschaft der Bibliophilen, (1938)., 1938

28,00 €

Hoechtberger Antiquariat (Munich, Germania)

Parla con il Libraio

Metodi di Pagamento

Dettagli

Anno di pubblicazione
1938
Editori
Weimar: Gesellschaft der Bibliophilen, (1938).
Soggetto
Bibliographie, Buchwesen, Verlage
Descrizione
Hellblaues Orig.-Leinen.
Lingue
Tedesco

Descrizione

4°. 204,(4) S. Mit 114 Bildern im Text und auf Tafeln, 41 Schriftproben und 7 Beilagen. Hellblaues Orig.-Leinen. Dietzel/Hügel 1435. - Eines von 700 Exemplaren. - Beiträge von Annemarie Meiner (Karl Klingspor. Persönlichkeit und Werk), Hermann Claudius (Gedichte), Richard Benz (Das achtzehnte Jahrhundert. Horizonte und Perspektiven), Johann Heinrich Merck (Einige Rettungen für das Andenken Albrecht Dürers gegen die Sage der Kunst-Literatur), Leo und Maria Lanckoronski (Deutscher Holzschnitt-Buchschmuck des achtzehnten Jahrhunderts), Walther G. Oschilewski (Der Berufsstand der deutschen Buchdrucker im achtzehnten Jahrhundert. Ein Beitrag zur Kultur- und Gewerbegeschichte), Karl Gottlieb Hausius (Biographie Herrn Johann Gottlieb Immanuel Breitkopfs), Walther Rehm (Johann Hermann von Riedesel. Freund Winckelmanns, Mentor Goethes, Diplomat Friedrichs des Großen), Johann Hermann von Riedesel (Reiseberichte), Hanns W. Eppelsheimer (Homer - ein Originalgenie. Über das Schicksal der Homerischen Gedichte im achtzehnten Jahrhundert), Erich A. Greeven (Johann Joachim Christoph Bode. Ein Hamburger Übersetzer, Verleger und Drucker), Kurt Stephenson (Mozarts Meisteropern im aufklärerischen Hamburg. Ihr Schicksal bis zur Jahrhundertwende), Justus Möser (Wie man zu einem guten Vortrage seiner Empfindungen gelange), Edward Schröder (Echte, rechte, schlechte Titel in der altdeutschen Literaturgeschichte), Konrad F. Bauer (Leonhard Wagner und die erste Frakturdruckschrift), Konrad F. Bauer (Zur Geschichte der Unger-Fraktur), Werner Kayser (Willem Janszoon Blaeu. `Globusmaecker, Caertemaecker, Boeckvercooper`. 1571-1638), Eberhard Hoelscher (Peter Behrens), Annemarie Meiner (Fünfundzwanzig Jahre Maximilian-Gesellschaft), Armin Renker (Eine Forschungsstelle für Papiergeschichte im Gutenberg-Museum in Mainz), Wilhelm H. Lange (Rudolf Koch - ein deutscher Schreibmeister), Walther G. Oschilewski (F.H.Ehmcke), Andreas Wiegratz (Schöpferische Jugend bei Druck und Papier), Gustav R. Hocke (Die Platane am Ilissos), Max Niderlechner (Anmerkungen über Büchersammeln und zugleich ein Kapitel vom Nachwuchs in der Bibliophilie), Konrad F. Bauer (Einige neue Bücher), Annemarie Meiner (Nachrichten aus der Welt des Buches), Paul Renner (Das Format des Buches), Ernst Sander (Angewandte Bibliophilie in wohlfeilen Ausgaben). - Gutes Exemplar.