Questo sito usa cookie di analytics per raccogliere dati in forma aggregata e cookie di terze parti per migliorare l'esperienza utente.
Leggi l'Informativa Cookie Policy completa.

Sei in possesso di una Carta del Docente o di un Buono 18App? Scopri come usarli su Maremagnum!

Libri antichi e moderni

Geiger, Willi (1878-1971)

"Romanze von der Guardia Civil". Blatt 7 aus dem Mappenwerk "Dreizehn Lithographien zu Gedichten von Frederico Garcia Lorca". Lithographie mit monogrammierter Bleistiftsignatur.

Gedruckt bei Gurlitt in München, (1959).,

40,00 €

Braun (vormals AltHoheneck) Antiquariat

(Gengenbach, Germania)
Chiusi per ferie fino al 01 Gennaio 2028.

Metodi di Pagamento

Dettagli

Autore
Geiger, Willi (1878-1971)
Editori
Gedruckt bei Gurlitt in München, (1959).
Soggetto
Graphik - Künstler nach 1945-
Lingue
Inglese

Descrizione

16 x 15 cm. Blatt: 38 x 27 cm. *Willi Geiger (* 27. August 1878 in Schönbrunn bei Landshut, Niederbayern; † 11. Februar 1971 in München) war ein deutscher Maler, Graphiker, Exlibriskünstler des Expressionismus und frühes Mitglied des Deutschen Künstlerbundes. Er besucht die Kunstgewerbeschule, die Technische Hochschule und die Akademie in München, seine Lehrer sind u.a. Franz von Stuck und Peter Halm. Nach einem Zwischenspiel in Berlin kehrt er zurück und wird Professor an der Kunstgewerbeschule. Die Nazis entlassen ihn, 1946 kann er seine Lehrtätigkeit wieder aufnehmen. Graphiken de