Antiquariat Braun (Germania)

Loading

Hai cercato:

  • Libreria: Antiquariat braun (germania)
    • [CA. 1905].
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 108 x 70 mm. Klischee oder Lithographie. *Nicht bei Gutenberg. - Im Druck signiert. - Rückseitig kleinste Montagereste. Bücher de continua a leggere
    • 1903.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 118 x 77 mm. Klischee. *Nicht bei Gutenberg. - Im Druck signiert und datiert. - Rückseitig kleine Montagereste. Bücher de continua a leggere
    • 1917.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 92 x 104 mm. Radierung. *Thieme-Becker 36; Vollmer 5 - Handsigniert. Im Druck signiert und datiert. Wilm besucht die Kunstgewerbeschulen in München und Paris, wird 1908 Mitarbeiter der `Jugend` und arbeitet als Grafiker. Etwa 227 Exlibris hat er geschaffen, und immer wieder wird sein dekoratives Talent gelobt. 1924 beginnt er, Kunstgeschichte zu studieren, und wird 1928 mit einer Arbeit über gotische Tonplastiken promoviert. 1931 beendet er seine künstlerische Tätigkeit und arbeitet ausschließlich als Journalist. Blum (2007, S. 4) schreibt: " Heute gehören die Exlibris des Dr. Hubert Wilm z... continua a leggere
    • 1913.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 135 x 114 mm. Radierung. *Thieme-Becker 36; Vollmer 5; Gutenberg 12.871; Blum 72 - Im Druck signiert und datiert. Wilm besucht die Kunstgewerbeschulen in München und Paris, wird 1908 Mitarbeiter der `Jugend` und arbeitet als Grafiker. Etwa 227 Exlibris hat er geschaffen, und immer wieder wird sein dekoratives Talent gelobt. 1924 beginnt er, Kunstgeschichte zu studieren, und wird 1928 mit einer Arbeit über gotische Tonplastiken promoviert. 1931 beendet er seine künstlerische Tätigkeit und arbeitet ausschließlich als Journalist. Blum (2007, S. 4) schreibt: " Heute gehören die Exlibris des Dr.... continua a leggere
    • 1927.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 142 x 79 mm. Radierung. *Gutenberg 12.787. - Im Druck signiert und datiert. - Gutes Exemplar. Bücher de continua a leggere
    • 1. 1. 1922.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 77 x 105 mm. Handkolorierte Lithographie (Grundton grün). *Handsigniert und -datiert. "Walter Wellenstein war ein deutscher Maler und Zeichner. In den 1920er Jahren erlangte er Bekanntheit als BuchIllustrator in der Nachfolge einer Schwarzen Romantik zu literarischen Werken von Elisabeth Dauthendey, E. T. A. Hoffmann, den Gebrüdern Grimm und Hans Christian Andersen. Im Nationalsozialismus konnte er seine expressionistischen Arbeiten nicht ausstellen. Als „Beauftragter für Kunstpflege“ beim Reichsluftfahrtministerium setzte er sich u. a. für Künstler ein, die mit wirtschaftlichen Schwierigke... continua a leggere
    • 1. 1. 1922.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 77 x 105 mm. Handkolorierte Lithographie (Grundton braun). *Handsigniert und -datiert. - "Walter Wellenstein war ein deutscher Maler und Zeichner. In den 1920er Jahren erlangte er Bekanntheit als BuchIllustrator in der Nachfolge einer Schwarzen Romantik zu literarischen Werken von Elisabeth Dauthendey, E. T. A. Hoffmann, den Gebrüdern Grimm und Hans Christian Andersen. Im Nationalsozialismus konnte er seine expressionistischen Arbeiten nicht ausstellen. Als „Beauftragter für Kunstpflege“ beim Reichsluftfahrtministerium setzte er sich u. a. für Künstler ein, die mit wirtschaftlichen Schwieri... continua a leggere
    • [1931].
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 130 x 103 mm. Holzschnitt. *"Walter Wellenstein war ein deutscher Maler und Zeichner. In den 1920er Jahren erlangte er Bekanntheit als BuchIllustrator in der Nachfolge einer Schwarzen Romantik zu literarischen Werken von Elisabeth Dauthendey, E. T. A. Hoffmann, den Gebrüdern Grimm und Hans Christian Andersen. Im Nationalsozialismus konnte er seine expressionistischen Arbeiten nicht ausstellen. Als „Beauftragter für Kunstpflege“ beim Reichsluftfahrtministerium setzte er sich u. a. für Künstler ein, die mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu kämpfen hatten. Ab 1945 prägte er in seiner Funkti... continua a leggere
    • 1920.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 123 x 88 mm. Radierung. *Vollmer 5; Schutt-Kehm G5. - Handsigniert. Im Druck signiert und datiert. Gerhard Wedepohl, dessen Stil an Otto Ubbelohde erinnert, hat niederdeutsche Ansichten radiert und gezeichnet. Ein einsames Bauernhaus unter Bäumen oder im Garten versteckt, eine einsame Windmühle oder Kirche in weiter Ebene unter hohem Himmel, auch ein Blick aufs Meer, haben durch den zu leiser Schwermut neigenden Künstler packende Darstellungen gefunden." (Hans Laut, 1955, S. 148) - Rückseitig kleine Montagereste. Bücher de continua a leggere
    • 1917.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 150 x 100 mm. Radierung. *Vollmer 5; Schutt-Kehm G3. - Handsigniert und -datiert. Im Druck signiert und datiert. Gerhard Wedepohl, dessen Stil an Otto Ubbelohde erinnert, hat niederdeutsche Ansichten radiert und gezeichnet. Ein einsames Bauernhaus unter Bäumen oder im Garten versteckt, eine einsame Windmühle oder Kirche in weiter Ebene unter hohem Himmel, auch ein Blick aufs Meer, haben durch den zu leiser Schwermut neigenden Künstler packende Darstellungen gefunden." (Hans Laut, 1955, S. 148) - Rückseitig kleine Montagereste. Bücher de continua a leggere
    • [CA. 1920].
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: Verschiedene Formate. Klischees. *Vollmer 5. - Rückseitig kleine Montagereste. Bücher de continua a leggere
    • 1931.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 165 x 80 mm. Lithographie. *Handsigniert und -datiert. Im Druck signiert und datiert. Der gebürtige Frankfurter arbeitete als Glas- und Industriemaler. - Rückseitig kleine Montagereste. Bücher de continua a leggere
    • 1931.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 175 x 110 mm. Lithographie. *Im Druck signiert. Der gebürtige Frankfurter arbeitete als Glas- und Industriemaler. - Gutes Exemplar. Bücher de continua a leggere
    • 1931.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 178 x 120 mm. Farbige Lithographie. *Handsigniert und -datiert. Im Druck signiert. Der gebürtige Frankfurter arbeitete als Glas- und Industriemaler. - Rückseitig kleine Montagereste. Bücher de continua a leggere
    • 1932.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 210 x 110 mm. Radierung. *Nicht bei Gutenberg. - Eins von 50 numerierten, signierten und datierten Exemplaren. Im Druck signiert. Der gebürtige Frankfurter arbeitete als Glas- und Industriemaler. - Rückseitig kleine Montagereste. Graphiken de continua a leggere
    • 1931.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 100 x 200 mm. Lithographie. *Handsigniert und -datiert. Im Druck signiert. Der gebürtige Frankfurter arbeitete als Glas- und Industriemaler. - Gutes Exemplar. Bücher de continua a leggere
    • 1912.
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 168 x 116 mm. Radierung. *Thieme-Becker 32; Vollmer 4; nicht bei Gutenberg. - Handsigniert und -datiert. Im Druck signiert und datiert. Eigenhändig als "No 29" gekennzeichnet. Der Künstler, "der sich nach seiner Ausbildung an der Wiener Akademie und da bei den Professoren Alois Delug in Malerei und beim Altmeister William Unger in der Radierkunst den Zeitströmen des Jugendstils nicht anschloß und eine nach innen gerichtete, gewissermaßen biedermeierliche Motivsprache pflegte", (Scheffer 2004, S. 24) zog 1909 nach München. - Gutes Exemplar. Bücher de continua a leggere
    • [CA. 1915].
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 90 x 76 mm. Radierung. *Thieme-Becker 32; Vollmer 4; nicht bei Gutenberg. - Zuordnung laut Angabe des Vorbesitzers. Der Künstler, "der sich nach seiner Ausbildung an der Wiener Akademie und da bei den Professoren Alois Delug in Malerei und beim Altmeister William Unger in der Radierkunst den Zeitströmen des Jugendstils nicht anschloß und eine nach innen gerichtete, gewissermaßen biedermeierliche Motivsprache pflegte", (Scheffer 2004, S. 24) zog 1909 nach München. - Gutes Exemplar. Bücher de continua a leggere
    • [CA. 1915].
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 100 x 73 mm. Radierung. *Thieme-Becker 32; Vollmer 4; nicht bei Gutenberg. - Zuordnung laut Angabe des Vorbesitzers. Der Künstler, "der sich nach seiner Ausbildung an der Wiener Akademie und da bei den Professoren Alois Delug in Malerei und beim Altmeister William Unger in der Radierkunst den Zeitströmen des Jugendstils nicht anschloß und eine nach innen gerichtete, gewissermaßen biedermeierliche Motivsprache pflegte", (Scheffer 2004, S. 24) zog 1909 nach München. - Minimal fleckig. Bücher de continua a leggere
    • [1919].
    • Libreria: Antiquariat Braun (Germania)
    • Note Bibliografiche: 77 x 87 mm. Radierung. *Thieme-Becker 32; Vollmer 4; Gutenberg 11.380. - Der Künstler, "der sich nach seiner Ausbildung an der Wiener Akademie und da bei den Professoren Alois Delug in Malerei und beim Altmeister William Unger in der Radierkunst den Zeitströmen des Jugendstils nicht anschloß und eine nach innen gerichtete, gewissermaßen biedermeierliche Motivsprache pflegte", (Scheffer 2004, S. 24) zog 1909 nach München. - Rückseitig kleine Montagereste. Bücher de continua a leggere
Desiderata

Desiderata

Salva la tua ricerca, la cercheremo gratuitamente per te! Clicca qui!